Schüler-Power ist seit 10 Jahren Bestandteil in unserem schuleigenen Curriculum zur Förderung der Berufs- und Lebensreife. Schüler*innen werden gestärkt
in sozialer und personaler Kompetenz. Das Programm unterstützt das Entdecken von eigenen Interessen, Fähigkeiten und Talenten.

Siglinde Schweizer, Rektorin der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule in Nürnberg

Unsere Jugend braucht Perspektive und konkrete Ziele

Das Projekt „Schüler-Power“ soll Mittelschülern bei der Persönlichkeitsentwicklung helfen und bei der Entscheidung ihrer beruflichen Zukunft begleiten. Gerade in diesem Lebensabschnitt brauchen Jugendliche Visionen, Orientierung und Ziele, um sich mit Berufsbildern auseinanderzusetzen und die angestrebte Lehrstelle zu finden.

Ab der 8. Klasse vermittelt das hybride Coachingprogramm über einen Zeitraum von 3 Monaten analog in gemeinsamen Präsenztagen (2 Wochenendworkshops) und in digitalen Einheiten Zukunftskompetenzen, digitale Bildung und Know-how zur Berufsorientierung.

Dank der Digitalpaten erhalten die Mittelschüler*innen ein Tablet als Leihgerät, um das Schüler-Power Programm auch von zu Hause aus mit einem Coach zu absolvieren. Damit wird sichergestellt, dass für alle die notwendige technische Ausstattung vorhanden ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Ziele

1.

Selbstbefähigung
ermöglichen

Selbstkompetenz
Lern- und Organisationstipps
Talente und Begabungen
Alte und neue Werte

2.

Zukunfts-
kompetenzen
vermitteln

Kooperatives Arbeiten
Lebenslanges Lernen
Kreatives Denken
Interkulturelle Kompetenz

3.

Schüler*innen digital
stark machen

Allgemeine Digitalkompetenz
Gestalten statt Konsumieren
Tools sicher und effektiv nutzen
Digitale Ethik

Bewerbung und Teilnahmekriterien

Das Angebot von Schüler-Power richtet sich Mittelschüler*innen der 8. Klassen. Die Schüler*innen können sich mit standardisierten Formularen bewerben. Auf Basis der abgegebenen Bewerbungsbögen stimmen wir mit den Klassenleiter*innen ab, wer am Projekt Schüler-Power teilnehmen darf. Schüler*innen sollen zu gleichen Teilen in den Seminaren vertreten sein. Bevorzugt nehmen wir junge Menschen in das Projekt auf, die erkennbaren Willen zeigen, sich der Herausforderung Schüler-Power zu stellen.
Um Gruppenbildung zu vermeiden, werden keine kompletten Klassen zugelassen. Sind mehr Bewerbungen als Plätze vorhanden, entscheidet das Losverfahren.

Die Teilnahmegebühr beträgt einmalig 50 € pro Teilnehmer*in für das gesamte Projekt.

Zur Ausbildungsreife mit Schüler-Power – so funktioniert's!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Mittelschule möchte an dem Programm teilnehmen?

Werden auch Sie Teil der Initiative und unterstützen Sie Ihre Schüler*innen auf Ihrem Weg in die Arbeitswelt.

Mehr Informationen für

Unternehmen

Schulen

Eltern

Schüler*innen